Home über uns Info Sonstiges Links Impressum Sitemap

Sie befinden sich hier: Startseite - Einsätze - EinsatzberichtPrivate Internetseite der Feuerwehr Lehre


Auf diesen Seiten sehen Sie Einsatzberichte, Einsatzfotos und Pressemitteilungen.
 


Pressebericht der Braunschweiger Zeitung vom 02.06.2020

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A2 in Höhe Braunschweig-Ost

Reanimationsversuche der Rettungskräfte blieben erfolglos. Der Lastwagenfahrer starb noch am Unfallort – weit im Unterholz neben der A2.


Foto: Gemeindefeuerwehr Lehre ©

Braunschweig. Bei einem Verkehrsunfall nahe der Abfahrt Braunschweig-Ost auf der Autobahn 2 ist am Dienstagnachmittag ein Lastwagenfahrer tödlich verunglückt. Der Lkw mit Silozug kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Autobahn ab, fuhr laut Polizei rund 120 Meter ins Unterholz und kam erst durch zwei große Bäume zum Stehen.

Wie die Polizei weiter berichtet, war der Lkw auf der A2 in Richtung Osten unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Braunschweig Ost fuhr er zunächst gegen die rechte und danach gegen die linke Schutzplanke. Anschließend verließ er die Fahrbahn und fuhr parallel dazu durch das Unterholz. Als der Laster gegen die Bäume krachte, war die quer laufende Berliner Heerstraße nur noch zehn Meter entfernt.

Feuerwehr findet Lastwagen im Gebüsch durch Sonnenreflektion

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehren aus Braunschweig, Lehre und Bienrode hatten die Autobahn zwischen dem Autobahnkreuz Braunschweig-Nord und Wolfsburg-Königslutter zunächst vergeblich abgesucht – und den Lastwagen im Gebüsch nur durch Zufall entdeckt: Der Silozug reflektierte das Sonnenlicht, wie Feuerwehrsprecher Rainer Madsack mitteilte. Die Wehrleute befreiten den Fahrer aus seiner Kabine – trotz der Reanimation überlebte er den Unfall nicht.

Bei dem Lkw handelte es sich laut Feuerwehr um einen Silozug, welcher mit Lebensmittelprodukten beladen war, sodass von der Ladung keine Gefahr ausging. Wegen der Bergungsarbeiten war die Landstraße 295 bis Mittwochmorgen um 6 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. Die Berliner Heerstraße war am Dienstag für etwa 30 Minuten gesperrt. Der Verkehr auf der A2 war nicht beeinträchtigt. Zur Unfallursache ermittelt die Polizei. red



Mit freundlicher Unterstützung der Braunschweiger Zeitung

  zurück zur Einsatztabelle